Ausbildung zum/zur Fußpfleger/in in Bochum

Theoretische und praktische Grundlagen der Fußpflege

Die Fußpflege-Ausbildung kann unabhängig von der Kosmetik-Ausbildung absolviert werden und setzt keine Vorkenntnisse voraus. Vermittelt werden theoretische Grundkenntnisse in den medizinischen Bereichen Anatomie, Physiologie, Dermatologie, Orthopädie und Pathologie, außerdem Kenntnisse der Grundlagen und Wirkungsweisen fußpflegerischer Methoden am gesunden Fuß. In der Praxis lernen die Schüler/innen neben der Ausführung von Pflege- und Korrekturmaßnahmen am gesunden Fuß auch den beratenden und anleitenden Umgang mit Patienten sowie die Handhabung und Pflege von Instrumenten und Apparaten. Die fußpflegerische Ausbildung dauert ca. 3,5 Monate; der Unterricht findet drei Mal wöchentlich statt, Praxis am Mittwoch und Freitag von 09.30 Uhr – 13.30 Uhr, Theorie am Samstag von 09.00 Uhr – 13.15 Uhr. Wie die Ausbildung zum/zur Kosmetiker/in ist auch die Ausbildung zum/zur Fußpfleger/in berufsqualifizierend. Sie endet mit einer theoretischen und einer praktischen Abschlussprüfung, nach deren Bestehen die Schüler und Schülerinnen eine Urkunde und ein detailliertes Abschlusszeugnis mit Einzelnoten erhalten. Sie dürfen nach erfolgreich beendeter Ausbildung den Beruf des/der Fußpflegers/in mobil, im Angestelltenverhältnis oder in Teilzeit sowie in Selbständigkeit ausüben, Wir bieten unter anderem auch Nachschulungen im Bereich Fußpflege für Wiedereinsteiger an

Ausbildung zum/zur Fußpfleger/in in Bochum

Theoretische und praktische Grundlagen der Fußpflege

Die Fußpflege-Ausbildung kann unabhängig von der Kosmetik-Ausbildung absolviert werden und setzt keine Vorkenntnisse voraus. Vermittelt werden theoretische Grundkenntnisse in den medizinischen Bereichen Anatomie, Physiologie, Dermatologie, Orthopädie und Pathologie, außerdem Kenntnisse der Grundlagen und Wirkungsweisen fußpflegerischer Methoden am gesunden Fuß. In der Praxis lernen die Schüler/innen neben der Ausführung von Pflege- und Korrekturmaßnahmen am gesunden Fuß auch den beratenden und anleitenden Umgang mit Patienten sowie die Handhabung und Pflege von Instrumenten und Apparaten. Die fußpflegerische Ausbildung dauert ca. 3,5 Monate; der Unterricht findet drei Mal wöchentlich statt, Praxis am Mittwoch und Freitag von 09.30 Uhr – 13.30 Uhr, Theorie am Samstag von 09.00 Uhr – 13.15 Uhr. Wie die Ausbildung zum/zur Kosmetiker/in ist auch die Ausbildung zum/zur Fußpfleger/in berufsqualifizierend. Sie endet mit einer theoretischen und einer praktischen Abschlussprüfung, nach deren Bestehen die Schüler und Schülerinnen eine Urkunde und ein detailliertes Abschlusszeugnis mit Einzelnoten erhalten. Sie dürfen nach erfolgreich beendeter Ausbildung den Beruf des/der Fußpflegers/in mobil, im Angestelltenverhältnis oder in Teilzeit sowie in Selbständigkeit ausüben, Wir bieten unter anderem auch Nachschulungen im Bereich Fußpflege für Wiedereinsteiger an

Unterricht beim Cosmetic College Bochum und Institut
Fußpflege beim Cosmetic College Bochum und Institut

Zusatzqualifikationen im Bereich Fußpflege

DFS „Das diabetische Fußsyndrom“, Kosten 110,00 € pro Teilnehmer, inkl. Schulungsunterlagen und Zertifikat
Nächste Termine bitte telefonisch erfragen

B/S Spangentechnik-Seminar, Kosten 140,00 € pro Teilnehmer, inkl. Schulungsunterlagen und Zertifikat
Nächste Termine bitte telefonisch erfragen